Blind Booking – Urlaub für Mutige

Der Urlaub ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil in der Jahresplanung. Wenn du dich aber einfach nicht für ein Reiseziel entscheiden kannst, oder mit deinem (Reise)Partner einfach nicht auf einen Nenner kommst, dann versuche doch mal diese Variante des Buchen. Das “Blinde Buchen” bedeutet, dass man vor der abgeschlossenen Buchung nicht weiß, wohin die Reise, bzw. der Flug gehen wird. Die Überschrift habe ich absichtlich so gewählt, denn du brauchst schon eine Portion Mut, um die “Kontrolle” über das Reiseziel abzugeben. Aber genau das ist ja das Spannende! Blind Booking gibt dir die Möglichkeit mal deine Flexibilität unter Beweis zu stellen

Ich selbst bin Stewardess und mache ständig ähnliche Erfahrungen, die dem Blind Booking nahe kommen: Wenn ich einen sogenannten Standby-Dienst habe, werde ich sehr kurzfristig (bis ca. eine Stunde vor Abflug) von der Dienstplanung angerufen und erfahre erst dann, in welcher Stadt, in welchem Land oder in welchem Kontinent ich in ein paar Stunden sein werde. Das ist auch nach vielen Jahren immer wieder aufregend und bedeutet auch, dass mein Koffer für alle Wetterbedingungen gepackt sein muss.

Privat habe ich mal ein “Glückshotel” gebucht – beziehungsweise meine Mutter, da ich damals noch minderjährig war. Es war eine Reise an die Türkische Riviera und es waren gut 200 Hotels der selben Klasse im “Lotterie-Pott”. Wie es das Schicksal wollte, wurden wir in genau das Hotel gebucht, in welchem meine damals beste Freundin zur selben Zeit war! Diesen Sommer werde ich nie vergessen. *throwback*

Was sind die Vorteile beim Blind Booking?

Blind Booking - Urlaub für Mutige
Blind Booking – Photo by Slava Bowman on Unsplash

Günstige Tickets

Die Flugtickets mit ungewissem Reiseziel sind günstig. Eurowings bietet Blind Booking Tickets ab 33€ an. Ab 69€ kann man den Flug ins Ungewisse mit der Lufthansa genießen – unter dem Namen “Lufthansa Surprise Booking“.  Alle Airlines haben den Hin- und Rückflug im Preis inbegriffen.

Der Überraschungseffekt

Auch wenn du kein Kind mehr bist – aber Überraschungen sind doch für uns alle etwas tolles! Wenn du das Ticket mit deinem (Ehe)Partner oder Kumpel buchst, könnt ihr gespannt abwarten, wohin das Schicksal euch führen wird. Die tollsten Erfahrungen erlebt man doch genau dann, wenn man vorher nicht genau weiß, was passieren wird! Schon allein die Buchung des Fluges wird zu einem besonderen Erlebnis!

Städte kennenlernen, die du eventuell nie im Leben gesehen hättest

Beim Blind Booking werden generell nur Städte angeboten, die wirklich einen Besuch wert sind. Also keine Sorge: Du wirst auf keinen Fall in Buxtehude landen, wo nach 21 Uhr die Bordsteine hochgeklappt werden werden. (PS: Hier ist nur das Sprichwort gemeint; die Stadt Buxtehude ist auch besuchenswert! 😉 ) Denn wenn du deinen Abflughafen gewählt hast, kannst du je nach Anbieter Kategorien auswählen und dann auch Reiseziele (manchmal mit geringem Aufpreis) ausschließen. 

Die Kategorien reichen von Partyurlaub, über Pärchen-Reiseziele, Shopping Hot-Spots, Kultur-Städte, Naturgebiete, saisonale Angebote wie Weihnachtsmärkte oder Skigebiete, oder sogar Männerurlaube. Die Aufzählung ist nur ein kleiner Überblick – mehr erfährst du auf den Seiten der Anbieter (über Google).

Wenn du dich also normalerweise nie oder sehr unwahrscheinlich für das “gewonnene” Reiseziel entschieden hättest, umso eher öffnest du dich den Möglichkeiten, die dich vor Ort erwarten – und du erweiterst dadurch extrem deinen Horizont. Das Heraustreten aus der Komfortzone ist meiner Ansicht nach eine tolle Möglichkeit deine Offenheit, Flexibilität und Spontanität zu testen! 

Unterkunft buchen bei ungewissem Reiseziel

Blind Booking ist die spannende Variante die Welt kennenzulernen!
Blind Booking – Photo by Antonina Bukowska on Unsplash

Wenn du dir gerade denkst, dass das Blind Booking mal eine tolle Variante des Reisens wäre, dann hast du dir bestimmt im selben Moment auch die Frage gestellt, wie du an deinem schicksalhaftem Reiseziel ein Bett zum Schlafen findest. 

Nachdem die Buchung abgeschlossen ist, kennst du dein Reiseziel und kannst dann auf Hotelportalen oder Airbnb deine Unterkunft suchen. Airbnb oder Hostels eignen sich besonders, wenn du neue Leute kennenlernen möchtest und somit auch an Insidertipps für deinen Aufenthalt kommst.

Es gibt aber auch die Möglichkeit Blind Booking mit Unterkunft zu buchen, beispielsweise auf blookery.de, wo du auch vorher auswählen kannst, ob du in ein Hostel, in ein eigenes Zimmer oder in eine gehobenere Unterkunft möchtest.

Ist Blind Booking etwas für dich?

Wenn du folgende Punkte bejahen kannst, dann könnte diese Art des Reisens etwas für dich sein:

  1. du bist ein offener Mensch und möchtest gerne neue Städte kennenlernen
  2. du möchtest einen Kurzurlaub machen, kannst aber auf die Planung verzichten
  3. du findest Überraschungen spannend und machst immer das Beste aus jeder Situation
  4. du möchtest günstig verreisen
  5. du bist flexibel

Übrigens habe ich diesen Artikel aus freien Stücken geschrieben und nicht auf Basis irgendeiner Anfrage. Da ich das Blind Booking einfach mega spannend finde, habe ich einen Blogbeitrag geschrieben, da es vielleicht einige noch nicht kannten. Generell ich ich ein Fan davon, ab und zu mal aus der “Komfortzone” herauszutreten und sein eigenes Ich dadurch etwas besser zu verstehen und auch formen zu können. So ganz nach dem Motto “Wer nicht wagt, der nicht gewinnt”.

Hast du schon mal Blind Booking gemacht? Ist das etwas für dich, oder käme es dir gar nicht in die Tüte? Bitte lass es mich in den Kommentaren wissen!

Always happy landings,

Deine Delia

Merke dir diesen Blogbeitrag auf Pinterest!

Blind Booking ist für Mutige
Pinne mich!

 

 

 

2 Comments

  • Posted 16/12/2018 12:32
    by Steffie

    Hört sich spannend an!!!! Hab ich noch nie gemacht und weißt nicht ob ich mich trauen würde! Aber vielleicht mal bei nem Kurztrip probieren!!!

    • Posted 16/12/2018 13:46
      by Delia Wings

      Hi Steffie,
      ich denke das ist sogar besonders gut für kürzere Trips geeignet 🙂
      LG Delia

Leave a comment