*unbezahlte Werbung* (Verlinkung)

Fakten gegen Flugangst – Eine Stewardess gibt Rat

Fühlst du dich nicht wohl beim Start, bekommst du Angst bei Turbulenzen oder gar Panik schon beim Gedanken daran einen Flug zu buchen? Dann hoffe ich, dass dir diese Fakten gegen Flugangst ein wenig Sicherheit geben werden. Seit 8 Jahren arbeite ich als Flugbegleiterin einer interkontinental agierenden Airline und habe schon viele Gäste mit Flugangst an Bord angetroffen.

Vor einigen Monaten habe ich auch eine Facebook Gruppe ins Leben gerufen, in der sich bis dato knapp 300 Flugangst Betroffene, „Gerne-Flieger“ und Berufsflieger (wie ich) gegenseitig unterstützen. Durch das Sprechen mit den Gästen an Bord und dem Austausch in der Gruppe habe ich viel über Flugangst gelernt und möchte dir deshalb mit Fakten gegen Flugangst mein Wissen mitteilen.

Klicke hier, um Mitglied unserer Facebook Gruppe zu werden : „Flugangst überwinden: Tipps und Antworten einer Stewardess“

Fakten gegen Flugangst – Turbulenzen sind nicht gefährlich

Flugangst hat wirklich sehr viele Facetten. Der eine Fluggast hat am meisten Angst vor dem Start, der andere vor der Enge und der nächste hat mit Schwindel und Übelkeit zu tun. Doch eine Sache haben die meisten „Flugängstler“ gemeinsam: Sie haben Angst, dass Turbulenzen das Flugzeug außer Kontrolle bringen und dadurch Gefahr besteht. 

Fakten gegen Flugangst - Eine Stewardess gibt Rat
Fakten gegen Flugangst

Fakt ist jedoch, dass Flugzeuge so gebaut sind, dass sie jeder noch so starken Turbulenz standhalten können. Seit über 40 Jahren ist kein Flugzeug mehr rein wegen Turbulenzen mehr verunglückt. Dazu gehört viel mehr in die Fehlerkette, als nur allein die Luft, die das Flugzeug umgibt. Gefährlich sind Turbulenzen nur im Inneren des Fliegers, wenn die Gäste und Crew nicht angeschnallt sind und deswegen hinfallen könnten. Deshalb setzen wir Flugbegleiter uns auch bei Turbulenzen hin – wir möchten schlichtweg nicht hinfallen, oder einen Service-Wagen auf die Füße bekommen.

Hier kannst du einen ausführlichen Blogbeitrag lesen, warum Turbulenzen nicht gefährlich sind.

 

Fakten gegen Flugangst – 2017 war das sicherste Jahr in der Geschichte der Luftfahrt

Beim Schreiben dieses Blogbeitrags ist das Jahr 2018 noch nicht vollendet gewesen. Demnach müssen wir uns an das vergangene Jahr halten und feststellen, dass dank modernster Technik und Ausbildung der Crews 2017 das bisher sicherste Jahr in der gesamten Geschichte der Luftfahrt war. Jeder kleinste Fehler, der in der Vergangenheit passiert ist, wird durch bessere Technik und Schulungen der Crews optimiert, sodass sich nichts wiederholt. 

Obwohl immer mehr Flugzeuge weltweit täglich abheben, finden viel seltener Unglücke statt. Flugzeuge sind schlichtweg das sicherste Reisemittel, was es gibt. Nur Aufzug fahren ist noch sicherer 😉

Fakten gegen Flugangst – Nicht jede außerplanmäßige Landung ist eine Notlandung

Wer Flugangst hat, tendiert dazu Recherchen über das Fliegen und einzelne Airlines zu machen. Dazu solltest du aber wissen, dass hier folgender Spruch gut passt: „Wer sucht, der findet!“ – Was man aber findet, muss nicht immer ganz stimmen.

Damit meine ich folgendes: Sucht man nach negativen Dingen, wird man diese auch finden. Gerade Bewertungen von einzelnen Airlines sind nicht aussagekräftig über die Sicherheitsaspekte. Diese sind nämlich gesetzlich vorgeschrieben. Alle Fluggesellschaften, die in Europa starten und landen dürfen, müssen den Sicherheitsbestimmungen der IATA entsprechen. Ist dem nicht so, darf das Flugzeug nicht abheben. 

Fakten gegen Flugangst
Fakten gegen Flugangst

Über was du dir noch im Klaren sein solltest, dass in der Presse ganz oft von Notlandungen gesprochen wird, auch wenn es oft nur „stinknormale“ Zwischenlandungen als Vorsichtsmaßnahme waren. Dramatische Begriffe wie „Notlandung“ ziehen einfach mehr Leser an, als eine Meldung die so hieße: „Flugzeug macht Zwischenlandung als Vorsichtsmaßnahme“. Gründe für eine Zwischenlandung können ganz verschieden sein, meist aber aus harmloser Natur: 

  • ein Fluggast braucht medizinische Versorgung
  • ein Gerät funktionert nicht ganz korrekt (was keine Gefahr bedeutet, aber die Vorschrift besagt, dass man landen muss)
  • am Zielflughafen ist außerplanmäßig „zu viel los“
  • das Wetter ist am Zielflughafen zu unbeständig     etc…

Fakten gegen Flugangst – Jedes wichtige System ist mindestens zwei mal vorhanden

Die Fliegerei ist so sicher, weil nie „auf Risiko“ geflogen wird. Jedes System, was zur Sicherung des Fliegens nötig ist, befindet sich mindestens zwei mal im Flugzeug. Fällt also eins aus, springt das nächste System ein.

Selbst wenn eins der Triebwerke wegen Überhitzung abgeschaltet werden muss, reicht das andere vollkommen aus. Dies wäre zwar auch ein Grund eine Zwischenlandung zu machen, aber nur als Vorsichtsmaßnahme. Ein Triebwerksausfall ist aber sehr selten und mir in 8 Jahren noch nie untergekommen. Solche Umstände sind für die Piloten keine Schwierigkeit, da sie das durch ihre Flugsimulator-Trainings aus dem „Effeff“ können.

Fakten gegen Flugangst – Harte Landungen sind (auch) gute Landungen

Hast du schon mal in einem Flugzeug gesessen, indem ganz viele Touristen saßen, die eher selten fliegen? Dann hast du bestimmt schon mal bemerkt, dass gerade bei den „butterweichen“ Landungen besonders viel geklatscht wird. 

Fakten gegen Flugangst
Fakten gegen Flugangst

Fakt ist aber, dass Landungen, die bemerkbar auf dem Boden aufkommen eigentlich die besseren sind. Warum? Speziell bei einer nassen Landebahn ist eine etwas härtere Landung gut, um dass die Reifen des Flugzeugs einen guten „Grip“ bekommen. Das bedeutet, dass die Reifen durch das etwas härtere Aufkommen schneller abbremsen können, weil sie dadurch besser und schneller in Verbindung mit der Landebahn sind. Auch bei trockenen Landebahnen kann das Flugzeug dadurch schneller bremsen. 

 

Fakten gegen Flugangst – „Alte“ Flugzeuge sind nicht unsicherer

Wird es dir mulmig, wenn du in ein Flugzeug einsteigst und siehst, dass die Ausstattung der Kabine nicht mehr die „neueste“ ist? Brauchst du nicht! Warum? Jedes Flugzeug wird in sehr regelmäßigen Abständen gewartet und sogar in seine Einzelteile auseinander gebaut. Teile werden durch neue und innovative Technik ersetzt, sodass das Flugzeug wieder „neu“ ist. 

Eigentlich kann man sogar sagen, dass ältere Maschinen sehr sicher sind, weil sie eben so viele Checks und Erneuerungen hinter sich haben. Dein Auto verliert nach dem Verlassen des Werks oder des Händlers zwar seinen Wert, aber ein Flugzeug nicht. Es wird immer wieder auf den neuesten Stand gebracht – das kann kein Bewegungsmittel so von sich behaupten.

Fakten gegen Flugangst – Verschiedene Geräusche der Triebwerke sind normal

Wenn es mal in der Kabine leiser wird, heißt das nicht, dass die Triebwerke ausgefallen sind. Es wurde lediglich etwas Schub rausgenommen. Manchmal werden jedoch tatsächlich zum Landeanflug die Triebwerke ausgeschaltet (meist nachts) damit das Flugzeug im (gewollten) Gleitflug Richtung Landebahn fliegt. Die Geräte im Cockpit zeigen jede noch so kleine Abweichung der Funktionalität und Temperatur der Triebwerke an. Mach dir also keine Sorgen, wenn die Triebwerke mal leiser und mal lauter sind.

Fakten gegen Flugangst – Flugbegleiter sind sehr gut ausgebildet

Fakten gegen Flugangst - erste Hilfe
Fakten gegen Flugangst

Flugbegleiter sind für (fast) jeden Umstand an Bord geschult und müssen diese Trainings jährlich wiederholen. Flugbegleiter sind top in erster Hilfe & lebenserhaltenden Maßnahmen, können Ärzten (im erlaubten Rahmen) assistieren und wir haben eine spezielle Arzt-Zentrale am Boden, die wir bei einem medizinischen Notfall per Direktwahl kontaktieren können.

Wir Flugbegleiter können systemathisch Brandherde lokalisieren und löschen, mit randalierende Gästen umgehen, unnormale Geräusche und Gerüche feststellen und wir haben für fast alles feste Prozeduren zur Bekämpfung eines Problems. Das alles passiert in einer reibungslosen Teamarbeit, die wir ständig üben und vor jedem Flug besprechen.

Fakten gegen Flugangst – Wer´s glaubt 😉

In Flugzeugen fehlen oft die Sitzreihen 13 und 17, da diese Zahlen in manchen Ländern als Unglückszahlen gelten. Würdest du auch die Reihe 13 meiden, oder gilt diese Zahl für dich vielleicht sogar als Glückszahl? Lass es die Leser und mich in den Kommentaren wissen!

Wenn dir diese Fakten schon ein wenig mehr Sicherheit geben und du noch mehr wissen möchtest, dann werde Mitglied unserer Facebook Flugangst Gruppe namens: Flugangst überwinden – Tipps und Antworten einer Stewardess

Always happy landings wünscht dir,

Deine Delia

Folge mir auch auf: 

Facebook

Instagram

Pinterest

2 Comments

  • Posted 17/10/2018 21:17
    by Jana

    Hallo liebe Delia,

    Danke für Deinen Artikel. Ich leide auch unter Flugangst. In einer Woche steht ein Langstreckenflug zurück nach Deutschland an. Da bin ich ganz froh Deinen Blog entdeckt zu haben.

    Gute Reise 🙂

    Grüße Jana

    • Posted 17/10/2018 22:06
      by Delia Wings

      Hallo liebe Jana,
      wenn du unter Flugangst leidest, dann hoffe ich doch sehr, dass dir der ein oder andere Tipp von mir mehr Sicherheit gibt!
      Ich wünsche dir immer ganz entspannte Flüge und sende liebe Grüße!
      Deine Delia

Leave a comment